Knappe Niederlage unserer 1. Damen gegen VFK Boele-Kabel

[SE Gevelsberg – VFK Boele-Kabel 55:57] Nach dem Sieg unserer 2. Damen zu Beginn des vorletzten Heimspieltages im Kalenderjahr 2019, wollte unsere 1. Damen den nächsten Sieg einfahren. Gegen die Gäste aus Hagen sollte es von Beginn an ein schweres Spiel werden.
Das erste Viertel wurde von beiden Seiten aus offen gestaltet. Beide Mannschaften konnten immer wieder den gegnerischen Korb angreifen oder offene Würfe kreieren. Vor allem die Gäste hatten eine hohe Trefferquote außerhalb der Zone oder der Dreierlinie. So endete der erste Abschnitt mit 16:18.

1. Damen gewinnt enges Spiel in Iserlohn dank starker Defense

[Iserlohn Kangaroos – SE Gevelsberg 39:45 (21:24)]Nach der enttäuschenden Niederlage gegen Siegen im letzten Spiel, wollte unsere 1. Damen eine Reaktion zeigen im Auswärtsspiel bei den Iserlohn Kangaroos. Von Beginn an bahnte sich ein offener Schlagabtausch an. Das Spiel ging hin und her. In dieser Phase ragte Anna Spitz mit 6 Punkten in Folge besonders heraus. Die Gäste aus Gevelsberg taten sich allerdings sehr schwer zu erfolgreichen Korbaktionen zu kommen. So ging das erste Viertel mit 9:13 an die Heimmannschaft.

1. Herren verliert viertes Spiel in Folge bei Boele-Kabel 2

[VFK Boele-Kabel 2 – SE Gevelsberg 68:56 (37:34)] Der Abwärtstrend unserer 1. Herren geht leider weiter. Nach vielen Verletzungen in den letzten Wochen, war zumindest Topscorer Jonas Käufer wieder fit und konnte somit wieder ins Geschehen eingreifen.
Zu Beginn des Spiels hatte unsere 1. Herren große Probleme im Abschluss. Nur Kapitän Alex Bieker traf seine Würfe und erzielte die ersten 5 Punkte in Folge. Die Hausherren konnten allerdings immer wieder unter dem Korb sicher abschließen, sodass das erste Viertel mit 25:17 an die Hagener ging.

1. Damen verliert schwaches Auswärtsspiel in Siegen

[TV Jahn Siegen – SE Gevelsberg 50:44 (30:20)] Mit nur 8 einsatzfähigen Spielerinnen ging es am späten Samstagnachmittag zum weitesten Auswärtsspiel nach Siegen. Trotz einiger verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfälle waren die Gevelsbergerinnen der Favorit beim sieglosen Tabellenvorletzten.
Das Spiel verlief allerdings von Beginn an nicht sehr positiv für unsere Damenmannschaft. Wenig Durchschlagskraft, einige Unkonzentriertheiten im Pass und im Abschluss sowie schlechte Reboundarbeit waren die Gründe für einen durchwachsenen Aufritt im Siegerland.

Kleine Truppe, starke Leistung

VFL Astro Stars Bochum 4 – SE Gevelsberg 2 61-37 (28-17)

Am Ende gab es wieder nur eine gelbe Kopie des Anschreibebogens für die Gevelsbergerinnen. Aber war in den Vorwochen dies oftmals Anlass zur Verärgerung oder Niedergeschlagenheit gewesen, war die Stimmungslage an diesem Donnerstagabend in Bochum anders.

Seiten

seg-basketball.de RSS abonnieren