1. Damen sichert sich die Meisterschaft und den Aufstieg!

[SE Gevelsberg 1 : Werdener TB 81:61 (26:13; 20:11; 25:21; 10:16)] Zu Beginn der Saison gab es in der 1. Damenmannschaft der SE Gevelsberg einen kompletten Neuanfang. Der harte Kern aus der vergangenen Saison konnte gehalten werden und wurde mit vielen neuen Spielerinnen aus Schwelm, Witten und Hagen ergänzt. Zu dem übernahm ein neues Trainergespann die neu zusammengestellte Mannschaft. Da hieß die erste Aufgabe, sich aneinander gewöhnen und Automatismen aufbauen. Es wurde aber in den ersten Trainingseinheiten direkt deutlich, dass hier was großes entstehen kann.

Zweite Damenmannschaft beendet die Saison mit einem respektablen Ergebnis gegen den Tabellenzweiten

[Werdener TB – SE Gevelsberg 55-33 (29-12)] Zum letzten Saisonspiel traten die Sportfreundinnen beim Tabellenzweiten in Essen Werden an. Mit kleiner Besetzung, vor allem auf den Centerpositionen, hieß es zum Saisonabschluss nochmal ein gutes Spiel zu zeigen. Und das gelang gegen die Essenerinnen erstaunlich gut. Gegen die bekannte Wurfstärke der Gastgeberinnen sollte eine Mann-Mann Verteidigung helfen. Und obwohl diese im Training lange Zeit nicht trainiert werden konnte und auch in vielen Spielen nur die zweite Wahl war, funktionierte sie erstaunlich gut.

1. Damen gewinnt vorletztes Saisonspiel

[SE Gevelsberg 1 : Barmer TV 4 88:21 (24:2; 21:3; 20:7; 23:9)] Am vergangen Sonntag empfingen die Gevelsberger Damen die Gäste aus Wuppertal. Schnell zu Beginn des Spiels wurden die Weichen für den Sieg der Gastgeberinnen gestellt. Ab der 3. Minuten gelang den Gevelsbergerinnen durch eine gute Umschaltung von Defense auf Offense ein 28:0 Lauf sodass es zur Mitte des 2. Viertels 30:2 stand. Die Mann-Mann Verteidigung stand gut und in der Offense spielte man konzentriert und mit Zug zum Korb.

U18 erkämpft sich den Sieg in aller letzter Sekunde

[U18 - Lüdenscheid Baskets 54 - 53] Am 17. März stand das Heimspiel der Gevelsberg er U18 gegen Lüdenscheid Baskets an. Die Heimmannschaft war von Anfang an konzentriert. Gerade durch die Defense wurde schnell die Kreativlosigkeit der Lüdenscheider offengelegt. Der Zug zum Korb wurde gut verteidigt und Lüdenscheid war gezwungen vermehrt Distanzwürfe zu nehmen. Durch gutes Ausboxing wurden Rebounds geholt und durch ein schnelles Umschaltspiel vorne belohnt.

Seiten

seg-basketball.de RSS abonnieren