1. Damen kassiert erste Heimspielniederlage gegen den Tabellenführer

[SE Gevelsberg – Südwest Baskets Wuppertal 49:81 (26:37)] Mit einigen Verletzungssorgen und insgesamt nur 8 fitten Spielerinnen, empfingen die Gastgeberinnen am Sonntagmittag den Tabellenführer aus Wuppertal. Mit nur zwei echten Center-Spielerinnen sollte das zweite Heimspiel der noch jungen Saison zu einem schweren Härtetest werden. So kam es dann auch…

Das erste Viertel verlief insgesamt sehr ausgeglichen. Die Ganzfeld-Presse der Gäste konnte oftmals gut ausgespielt und erfolgreich am gegnerischen Korb abgeschlossen werden. So endete das erste Viertel mit 13:17.

Im zweiten Viertel lief es offensiv für die Gevelsbergerinnen nicht so erfolgreich, wie zuvor im ersten Viertel. Die Gäste konnten sich Schritt für Schritt einen kleinen Vorsprung herausspielen, wobei kurz vor der Halbzeit unsere 1. Damen nochmal ein wenig den Rückstand verkürzen konnte. Somit ging es mit einen Zwischenstand von 24:37 in die Pause.

Das dritte Viertel stellte sich an diesem Sonntagmittag als bestes Viertel der Gevelsbergerinnen heraus. Viele tolle Aktionen unter dem Korb und gute Drives zum Korb, wurden regelmäßig in Punkte umgewandelt. Leider wurden das ein oder andere Mal die Schützen der Gäste frei stehen gelassen, die diese Freiheiten für mehrere Dreier nutzen konnten. Im letzten Viertel war die Luft schlussendlich raus und die Kondition am Ende. Die Gäste aus Wuppertal hatten nun einfaches Spiel und konnten sich Stück für Stück absetzen. Hinzu kam, dass die Gevelsbergerinnen ohne Center weiterspielen mussten, da sich die beiden Spielerinnen mit 5. Fouls ausgefoult hatten.

Letztendlich mussten sich unsere Damen mit 49:81 deutlich geschlagen geben. Das Ergebnis war am Ende allerdings etwas zu hoch ausgefallen und spiegelte den Spielverlauf an diesem Tag nicht wieder.

Es spielten:

#5 Böhmer 3/3-4, #6 Kollek 4, #7 Spitz 11/3-6, #8 Buchwald, #9 Feder 9/4-8, #10 Heintze 11/5-8, #11 Behm 11/3-6, #12 Unverfert

Rubrik: