Herren unterliegen routinierter Truppe aus Boele-Kabel deutlich

SEG 1. Herren : VFK Boele-Kabel 3 58:96 (39:46)

Am ungewohnten Dienstagabend war die routinierte Mannschaft aus Boele-Kabel zu Gast, die seit Jahren an der Spitze der Liga und gespickt ist mit BBL-erfahrenen Spielern.

Im ersten Viertel kamen die Gäste nicht so gut ins Spiel und schienen noch nicht ganz in der Halle angekommen zu sein, während die Herren durch eine gute Trefferquote zumindest das 1. Viertel mit 21:19 gewinnen konnten. Im zweiten Viertel fanden mehr Würfe das Ziel auf Seiten der Gäste und die Boeler konnten sich auf die Defense der Gevelsberger nach und nach besser einstellen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Gevelsberger teilweise in einer Full Court Press verteidigt und die Hagener übten großen Druck auf den Ball aus. Dadurch kamen die Hausherren nicht mehr zu den freien Wurfgelegenheiten, wie noch in der ersten Halbzeit und hatten Probleme sich unter dem Korb gegen die Big Man auf Hagener Seite zu behaupten.

Durch den Zwischensprint konnten sich die Gäste schnell und deutlich absetzen. Die Gevelsberger wechselten daraufhin munter durch und alle Spieler konnten noch fleißig Spielminuten sammeln.

Am Ende steht eine deutliche Niederlage auf dem Bogen, die allerdings kein Maßstab für den weiteren Saisonverlauf ist.

Jonas Käufer (19 / 5 / FW 2-2), Jendrik Michelsen (9 / 1), Jonas Pohl (7 / FW 1-4), Tobias Plüm (6 / 2), Jona Hillaert (5 / FW 1-2), Sefa Candan (5 / 1), Nick Kirsch (3 / 1), Dustin Hethey (2), Alexander Bieker (2), Jovan Jankovic (FW 0-2), Luca Werth

FW (4/10)

Rubrik: