SEG Herren mit der ersten Auswärtsniederlage

TSV Vorhalle - SE Gevelsberg  52 : 47  (10:13; 13:13; 8:10; 21:11)

Leider musste sich auch die Herrenmannschaft der SEG gegen die Gastgeber aus Vorhalle geschlagen geben. Eigentlich verlief das Spiel für die SEG von Beginn an recht gut. Die Verteidigung stand gut und im Angriff wurde sowohl aus der Distanz als auch am Brett gepunktet. Auch das kontinuierliche Wechseln brachte keinen Leistungseinbruch. Zur Viertelzeit führten die Gäste mit 3 Punkten und auch zur Halbzeit war dieser Punkeabstand noch existent. Auch im dritten Durchgang konnte der Gegner auf Abstand gehalten werden, der sich sogar noch einmal um zwei Zähler erhöhte. Leider sollte sich das im letzte Viertel ändern. Im Abschluss fanden die zahlreichen Würfe nicht mehr das gewünschte Ziel wodurch die Gastgeber bis zur 35ten Spielminute den Ausgleich erzielen konnten. Dieser Ausgleich konnte zwar bis zur letzten Minute gehalten werden aber dann hat die Gäste aus Gevelsberg das Wurfglück komplett verlassen. Auch die „stop-the-clock“ Fouls konnten von den Gastgebern an der Linie in Punkte umgewandelt werden was zu dem Endstand von 52:47 für die Gastgeber führte. Alles in Allem ein Spiel auf Augenhöhe welches durchaus auch anders hätte ausgehen können.

#4 Urbanski; #5 Bieker 5 / 1-2; #6 Balsies; #7 Hethey 3 / 1-2; #8 Allgäuer 11 / 1 / 2-2; #9 Candan; #10 Michelsen 3 / 1; #11 Nisic; #12 Plüm 22 / 2 / 10-21; #13 Dohmen; #14 Hillaert 3 / 1-2; #15 Kroll

Rubrik: