Pokalauftakt für die Damen der SE Gevelsberg

Am Dienstag Abend startete die Saison für unsere Basketballdamen der SE Gevelsberg. In heimischer Halle war die Landesliga Mannschaft der TV Eintracht Barop zu Gast.
Das neu zusammengestellte Team unter dem neuen Trainer Uwe Eickhoff zeigte im ersten Wettkampfeinsatz gute Ansätze. Doch leider konnten sowohl Fast-Breaks aus guter Defensive und freie Würfe zu selten in zählbares umgesetzt werden.

Am Ende stand ein deutlicher Sieg für die Gäste auf der Anzeigentafel aber es konnten auch viele Erkenntnisse gewonnen werden, um eine erfolgreiche Bezirksligasaison zu bestreiten.

TSV Hagen 2 – SE Gevelsberg 2 76:30 (12:13/15:4/25:5/24:8)

Starkes 1. Viertel sorgt für Selbstbewusstsein

 

Nachdem ein Tag zuvor das Spiel gegen Boele deutlicher ausgefallen war als erhofft, reisten die Damen 2 aus Gevelsberg zum Tabellenzweiten nach Hagen an. Bereits im Hinspiel wurde eine hohe Niederlege verbucht, sodass man sich vorgenommen hatte, an den Schwachstellen des letzten Tages zu drehen und jedem Spieler möglichst viel Spielzeit einzuräumen, ohne dem Ergebnis weitere Beachtung zu schenken.

SG Hemer Hustlers – SE Gevelsberg 2 31-46 (25-40,15-28,5-17)

Ungefährdeter Sieg in Hemer

Nach einer starken Leistung im letzten Heimspiel, die leider nicht mit einem Sieg belohnt wurde, mussten die Sportfreundinnen zum ersten Auswärtsspiel des Kalenderjahres nach Hemer reisen.

Gegen die Gastgeber, für die es gegen die Gevelsberger Mädels bisher noch nie etwas zu holen gab, sollte ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden und gerade auch den neuen Spielerinnen dich Chance auf viel Spielpraxis gegeben werden.

Seiten

seg-basketball.de RSS abonnieren