SEG Herren verlieren am späten Donnerstag Abend in Hagen

SC Concordia Hagen - SEGevelsberg. 75 : 64.(22:21; 15:16; 20:17; 18:10)

Von Beginn an liefen die Gäste aus Gevelsberg einem Rückstand hinterher. Nach gerade einmal 5 Spielminuten führten die Gastgeber mit 12:5. Zwar konnte man diesen Abstand, auch aufgrund von vier erfolgreichen Dreiern, zur Viertelzeil auf einen Zähler verringen, allerdings war noch kein Mittel gefunden duch die Hagener Verteidigung ans Brett zu kommen.
Das zweite Viertel begann erst einmal besser für die Gevelsberger Mannen. Ein ppar schnelle Turnover und entschlossene Aktionen zum Brett brachten nach 5 Spielminuten einen Vorsprung von 7 Zählern. Leider wurde dieser bis zur Halbzeit wieder verspielt und so ging es mit einem 37:37 in die Pause.
Im dritten Viertel war der Korb für die Würfe der Gäste wie zugenagelt. Ganze 6 Minuten lang wurde ausschließlich dur die Center gepunktet. Leider reichte das nicht um dem Gleichstand zu halten oder gar eine kleine Führung zu erzielen und so ging es mit einem Rückstand von 3 Punkten ins Schlussviertel. Leider war auch hier für die Gevelsberger irgendwie der Wurm drin. Ganze 10 Punkte konnten noch erzielt werden was zwar zum Mithalten reichte aber eben nicht zum Aufholen. So wurde ab der 38ten Spielminute jede Gelegenheit genutzt den Gegner an die Linie zu bringen um wieder in Ballbesitz zu kommen. Hier zeigten sich die Hausherren als sehr Treffsicher mit 6 von 8 Freiwürfen was letztendlich zum Sieg der Gastgeber führte.

#4 Vettermann; #5 Bieker 3 / 1-2; #6 Balsies 5 / 1-1; #7 Allgäuer 12 / 4 / 0-3; #10 Michelsen 5 / 1-2; #11 Käufer 24 / 4 /6-8; #14 Hillaert 6/ 0-2; #15 Hethey 9 / 1-1

Rubrik: